- Anzeige -

Rehabilitation nach Schulteroperationen

in der Luitpoldklinik Heiligenfeld Bad Kissingen

Das Schultergelenk ist das beweglichste Gelenk des Körpers, gleichzeitig aber auch sehr anfällig für Verletzungen und Verschleiß. In Deutschland werden jährlich über 100.000 Schulterarthroskopien durchgeführt und etwa 25.000 künstliche Schultergelenke implantiert.

In der Luitpoldklinik Heiligenfeld führen wir bei schulteroperierten Patienten in Abhängigkeit des durchgeführten Eingriffes, des Heilungsverlaufes und der Vorgaben der Operateure eine passgenaue Rehabilitationsbehandlung bzw. Anschlussheilbehandlung (AHB) durch. Diese lässt sich in drei grundsätzliche Phasen unterteilen, die miteinander verzahnt sind bzw. fließend ineinander übergehen.

I. Phase:

Reduktion des postoperativen Schmerzbildes bis zur Schmerzfreiheit und Rückgang des Gelenkreizzustandes.

II. Phase:

Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit.

III. Phase:

Verbesserung der Kraftentfaltung der schultergelenkumspannenden Muskulatur, Verbesserung der Belastbarkeit des Schultergelenkes sowie Wiedererlangen einer möglichst weitgehenden Selbstständigkeit im Alltag und gegebenenfalls im Beruf.

 

Individueller Behandlungsplan

In enger Abstimmung zwischen Ärzten und Therapeuten und unter Einbeziehung unserer Patienten legen wir einen individuellen Rehabilitationsplan fest. Dabei kommen Einzel- und Gruppentherapien aus folgenden Bereichen zum Einsatz:

Physiotherapie (z. B. Einzelkrankengymnastik, Bewegungsschiene),

Physikalische Therapie (z. B. Lymphdrainage, Kältetherapie, Elektrotherapie),

Anzeige

Ergotherapie (z. B. funktionelle Einzeltherapie, Training der Alltagsaktivitäten, 

Sport- und Bewegungstherapie (z. B. Wassergymnastik, medizinische Trainingstherapie). 

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Unsere Ärzte und Therapeuten sprechen die Behandlungen regelmäßig mit unseren Patienten ab und passen in Abhängigkeit der Therapiefortschritte den individuellen Behandlungsplan an. Ergänzend wird eine ärztlich geführte, den Bedürfnissen des einzelnen Patienten angepasste medikamentöse Schmerztherapie durch-geführt. Bei Bedarf können ergänzend auch psychosoziale Betreuungsleistungen in Anspruch genommen werden.

Komplexe Rehabilitation

Die Rehabilitationsbehandlung nach Schulteroperationen ist komplex und erfordert neben fundierten anatomischen und biomechanischen Kenntnissen auch eine gute interdisziplinäre Vernetzung zwischen Ärzten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Pflegekräften. Nur so können auch Abweichungen von einem regelhaften Rehabilitationsverlauf frühzeitig erkannt und gegebenenfalls mit dem Operateur weiterführende Maßnahmen abgestimmt werden.

 

V. l. Dr. med. J. Ziegler (Ärztlicher Direktor), G. Wolfstetter (Bereichsleitung Physikalische Therapie und Ernährungsberatung), Dr. med. M. Krauß (Chefarzt), K. Bühner (Abteilungsleitung Pflege), S. M. Al-Ani (Leitender Arzt Orthopädie), Idlir Kokalari (Oberarzt), Inna Kuhn Serviceleitung)

Stationäre und ambulante
Versorgung

In der Luitpoldklinik Heiligenfeld kann die Rehabilitationsmaßnahme nach Schulteroperationen sowohl stationär als auch ganztägig ambulant durchgeführt werden. Bei den ganztätig ambulanten Maßnahmen sind unsere Patienten im Tagesverlauf zur Rehabilitations-

-behandlung in unserer Klinik, über Nacht und am Wochenende jedoch in ihrem gewohnten privaten häuslichen Umfeld. Die Anschlussheilbehandlung (AHB) schließt unmittelbar oder innerhalb weniger Wochen an den Aufenthalt im Akutkrankenhaus an. Die notwendigen Formalitäten zur Einleitung der Rehabilitationsmaßnahme übernimmt im Regelfall der Sozialdienst im Akutkrankenhaus. Durch die Zulassung der physikalischen Abteilung unserer Klinik zur ambulanten physio- und ergotherapeutischen Behandlung besteht für unsere Patienten die Möglichkeit, im Anschluss an die Rehabilitationsmaßnahme eine erforderliche physikalische Folgetherapie in gewohnter Umgebung fortzuführen. Hierfür wird lediglich ein Heilmittelrezept aus einer weiterbehandelnden Arztpraxis benötigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. med. Jörg Ziegler
Ärztlicher Direktor

Luitpoldklinik Heiligenfeld
Bismarckstraße 24
97688 Bad Kissingen
Tel.: 0971 / 84 - 50 85
Fax: 0971 / 84 - 42 92

www.heiligenfeld.de

 

 

 

 

 

 

 

Für weiterführende Fragen steht
Ihnen unser Zentrales Aufnahmeteam
gerne persönlich unter der Nummer
0971 / 84 - 41 45 zur Verfügung. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailerlite zu laden.

Inhalt laden

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!