Schlagwort-Archiv Spinalkanal

Wirbelgelenkarthrose

Von

Ebenso wie an den großen Gelenken – der Hüfte, den Knien oder den Schultern – kann es an kleineren Knochenverbindungen zum vorzeitigen Knorpelabrieb kommen. So auch an den Wirbelgelenken, den sogenannten Facettengelenken. Dies kann symptomlos, mit milden oder auch starken Beschwerden einhergehen. Abhängig ist dies davon, wie sehr die entsprechenden Spinalnerven durch die degenerativen Veränderungen beeinträchtigt werden. weiterlesen

Fragen und Antworten

Was ist eine Facettengelenksarthrose?

Bei einer Facettengelenksarthrose kommt es zu degernativen Veränderungen der kleinen Wirbelgelenke, der Facettengelenke.

Ist Spondylarthrose heilbar?

Da es sich um eine degenerative, also fortschreitende Erkrankung mit Knorpelabrieb handelt, ist diese nicht heilbar. Die Schmerzen können aber durch verschiedene Therapien gelindert werden.

Was ist eine Facettentherapie?

Unter Kontrolle mit bildgebenden Verfahren können schmerzlindernde und / oder lokal betäubende Mittel gespritzt werden.

Spinalstenose beim älteren Menschen

Von

Spinalstenose beim älteren Menschen

Schmerzen in den Beinen, Gangunsicherheit und Schwächegefühle im Alter werden meist mit einem allgemein schlechter werdenden Gesundheitszustand oder einfach nachlassender Muskelkraft in Verbindung gebracht. Dabei wird eine der nahe liegendsten Ursachen oft außer Acht gelassen: Die Spinalkanalstenose. Man schätzt, dass rund 7 bis10 Prozent aller Menschen im höheren Lebensalter darunter leiden. weiterlesen

Fragen und Antworten

Wie kommt es zu einer Spinalkanalstenose?

Es kann angeboren zu Verengungen des Spinalkanals kommen aber auch aufgrund von degenerativen Veränderungen an der Wirbelsäule.

Welche Beschwerden macht eine Spinalkanalstenose?

Durch eine Spinalkanalstenose kann es zu Schmerzen in den Beinen, zu einer Gangunsicherheit und zu Schwächegefühlen kommen.

Was tun bei Spinalkanalstenose?

Je nach Schwere und Grunderkrankung der Spinalkanalstenose kann diese konservativ oder chirurgisch behandelt werden. Bei letzterem handelt es sich um einen druckentlastenden Eingriff.

Wirbelsäulendiagnostik

Von

Ist es wirklich die Bandscheibe oder hat man doch nur etwas zu lange auf der kalten Parkbank gesessen? Rückenschmerzen sind vor allem ein Symptom und keine eigenständige Krankheit – umso wichtiger ist eine gründliche Diagnose, damit die Ursache nicht im Dunkeln bleibt und Behandlungsversuche nach dem „Trial and error“-Verfahren verlaufen.  weiterlesen