Schlagwort-Archiv Morbus Sudeck

Neuropathien

VonStefanie Zerres

Nerven transportieren Informationen zwischen Gehirn und peripheren Organen. Sie sorgen dafür, dass wir eine bestimmte Empfindung haben, wenn wir z. B. die Hand in kaltes Wasser halten, leiten Bewegungsimpulse an unsere Muskeln weiter und bewirken, dass wir bei Erkrankungen Schmerzen empfinden. Nerven können aber auch, wenn sie geschädigt werden, selbst zum Verursacher von Schmerzen werden. Man spricht in solchen Fällen von neuropathischen Schmerzen oder Neuralgien, welche man von den „normalen“, sogenannten nozizeptiven Schmerzen abgrenzt. Davon betroffen sind in Deutschland etwa fünf Millionen Menschen.  weiterlesen

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom

VonStefanie Zerres

Kleine Verletzung – große Wirkung

Im Allgemeinen klingen Schmerzen, die nach der Verletzung einer Ex-tremität oder nach Operationen auftreten, nach einer gewissen Zeit wieder ab. Manchmal kommt es aber auch vor, dass sie sich verstärken und wesentlich länger anhalten, als es der normale Heilungsverlauf erwarten lassen würde. Man spricht in solchen Fällen von einem komplexen regionalen Schmerzsyndrom (CRPS). weiterlesen