Schlagwort-Archiv Marfan-Syndrom

Folgen der Bindegewebsschwäche

VonUlrike Pickert

Das Bindegewebe stützt und stabilisiert unsere Körperorgane und trägt durch seine Gleit- und Schiebefunktion zu einer reibungslosen Muskelarbeit bei. Außerdem dient es als Wasserspeicher sowie als Füllmaterial für Hohlräume und beherbergt einen Großteil der Immunabwehrzellen. weiterlesen

Fragen und Antworten

Wie stärkt man schwaches Bindegewebe?

Mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Bewegung, Wechselduschen und einer adäquaten Hautpflege kann einer Bindegewebsschwäche zum Teil entgegen gewirkt werden. Übergewicht sollte vermieden werden.

Welche Nahrung stärkt das Bindegewebe?

Es empfiehlt sind eine ballast- und basenreiche Ernährung sowie eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit. Übergewicht sollte möglichst vermieden werden.

Was bedeutet schwaches Bindegewebe?

Schwaches Bindegewebe macht sich äußerlich zum Beispiel durch Dellen am Po, am Bauch und an den Oberschenkeln bemerkbar. Während einer Wachstumsphase oder bei Frauen in der Schwangerschaft kann schwaches Gewebe reißen und es entstehen sogenannte Dehnungsstreifen auf der Haut. Auch Krampfadern oder Besenreiser können ein Hinweis auf eine Bindegwebsschwäche sein.