Schlagwort-Archiv Kribbeln

Wenn die Arme und Hände nachts auch schlafen

VonStefanie Zerres

Beinahe jeder von uns hat schon einmal jemanden gesehen, der seine Hände unvermittelt wie einen Putzlappen „ausschlägt“. Vielleicht gehören Sie sogar selbst dazu? Meist geschieht das Schütteln der Handgelenke instinktiv, um die eingeschlafenen Finger wieder mit Blut zu versorgen und das unangenehme Kribbeln zu verjagen.  weiterlesen

Fragen und Antworten

Wie kommt es zum Karpaltunnelsyndrom?

Der Mediannerv, der im Handwurzelkanal verläuft, wird durch knöcherne oder bindegewebigen Strukturen eingeengt.

Welche Finger sind beim Karpaltunnelsyndrom betroffen?

Bei einem Karpaltunnelsyndrom sind es häufig der Daumen, der Zeige- und der Mittelfinger, die einschlafen oder kribbeln.

Was bedeutet Kribbeln in den Händen?

Die Hände können durch eine verringerte Blutzufuhr "eingeschlafen" sein. Es kann aber auch ein Karpal- oder Kubitaltunnelsyndrom vorliegen.