Schlagwort-Archiv Beckenbruch

Becken- und Acetabulumchirurgie

VonUlrike Pickert

Unser Becken ist das Bindeglied zwischen unserem Oberkörper und unseren Beinen. Es erfüllt verschiedene Funktionen. In erster Linie sorgt es dafür, dass das Gewicht des Kopfes und des Oberkörpers gleichmäßig auf die Beine übertragen wird. Teile des knöchernen Beckens bilden jeweils die Pfanne des rechten und linken Hüftgelenks, in welcher der Oberschenkelkopf sitzt. Bei Frauen spielt das kleine Becken zudem eine entscheidende Rolle bei der Geburt.  weiterlesen

Fragen und Antworten

Wo sind die Schmerzen bei einer Hüftdysplasie?

Betroffene Kinder können unter Umständen nicht richtig laufen. Ein Bein ist eventuell kürzer als das andere und die Patienten weisen einen Watschelgang auf. Bereits in jungen Jahren kann eine Hüftdysplasie zu einer Hüftarthrose und den damit verbundenen Schmerzen führen.

Wann muss bei einer Hüftdysplasie operiert werden?

Eine angeborene Hüftdysplasie muss operiert werden, wenn konservative Maßnahmen nicht ausreichen, um die Hüfte ausreichend zu korrigieren. Unbehandelt kann eine Hüftdysplasie zu starker Arthrose führen, welche letztlich den Einsatz eines künstlichen Gelenks notwendig machen kann.

Wie lange dauert es, bis ein Beckenbruch verheilt ist?

Wie lange es dauert, bis ein Beckenbruch verheilt ist, hängt unter anderem davon ab, wo der Bruch lokalisiert ist und wie ausgeprägt die Verletzung ist.