Page 58 - ORTHOpress 3-2020 K
P. 58

 ORTHOpress l ANZEIGE
Gelenkerhaltende Hallux-OP
Beide Füße in einer Sitzung - schnell wieder fit
Wer möchte nicht nach einer Fuß-OP so schnell wie möglich wieder am Alltag teilnehmen? Die von Dr. M. Rahmanzadeh entwickelte OP-Technik erlaubt dies selbst dann, wenn beide Füße von einem schmerzenden Hallux valgus oder Hallux rigidus betroffen sind - sogar mit sofortiger Vollbelastung nach dem Eingriff, ohne dass Entlastungsschuhe oder Gehhilfen benötigt werden.
   80% seiner PatientInnen reisen extra zu ihm nach Berlin
 Dr. Rahmanzadeh war an national und international renommierten orthopädisch-chirurgischen Klini- ken tätig, unter anderem an der Universitätsklinik Heidelberg, der Charité Berlin, der Mayo Clinic Ro- chester und der Harvard Medical School in Boston. Der Ärztliche Leiter des Gelenkzentrums Berlin ist auf die operative Behandlung degenerativer Gelenkerkrankungen der unteren Extremität spezialisiert, wozu auch die Korrektur komplexer Deformitäten des Vorfußes sowie die Endoprothetik an Hüft- und Knie- gelenken zählen. Dr. Rahmanzadeh ist der erste Chirurg, der eigens für die Hallux-Operation eine speziel- le Halluxtitanplatte entwickelt hat. International hat er einen beson- ders großen Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet. 80 Prozent der Pati- enten reisen sogar eigens nach Ber- lin, um von ihm operiert zu werden.
  Diagnose: deutlicher Hallux valgus beidseits
Therapie:
OP nach
M. Rahmanzadeh beidseitig
 Hallux-OP nach Dr. Rahmanzadeh: die Vorteile auf einen Blick
• VollbelastungdirektnachderOP
• Hallux-OperationbeidseitigineinerSitzungmöglich
• Halluxvalgus/rigidusjedenGradesbehandelbar
• Operationimmergelenkerhaltend,keineVersteifungbeimHalluxrigidus • i.d.R.nurdreiTageKrankenhausaufenthalt
• wederVorfußentlastungsschuhenochGehhilfenimAnschlussnötig
• mehrals13.000Vorfußeingriffeindenletztenknapp20Jahren
                  58
Inzwischen versorgt der Ärztliche Leiter des Gelenkzentrums Berlin, Dr.Rah- manzadeh, rund 70% seiner PatientIn- nen beidseitig. Möglich macht dies die von ihm entwickelte weltweit einzigarti- ge gelenkerhaltende Operationstechnik für die Vorfußerkrankungen Hallux val- gus und Hallux rigidus. Der erfahrene und renommierte Chirurg blickt auf die
die Rate eines Wiederauftretens des Hallux-Schmerzes gering. Der Erfolg kann mittlerweile über 20 Jahre nach- vollzogen werden.
Versteifung kann oft sogar rückgängig gemacht werden
Der auf Hüft- und Kniegelenkersatz so- wie Vorfußchirurgie spezialisierte Chir- urg operiert alle Schweregrade der Fehl- stellung. Bei seiner Methode muss die Rigidus-Fehlstellung nicht versteift wer- den. Er geht dabei sogar noch einen Schritt weiter: Wurde bereits das Groß- zehengrundgelenk versteift, kann dies im Rahmen der OP wieder rückgängig gemacht werden.
Patentierte Ramanzadeh-Platte
Die Besonderheiten des Rahmanzadeh- Verfahrens bestehen dabei insbeson- dere in der OP-Sägetechnik und einer von Dr. Rahmanzadeh entwickelten pa- tentierten Platte. Diese ist sehr gut ver- träglich und könnte daher prinzipiell sogar dauerhaft im Körper verbleiben. Meist wird sie jedoch nach etwa ei- nem Jahr in einem kleinen Eingriff wieder entfernt.
weltweit höchste Zahl an beidseitig operierten Fällen zurück. Seine Patient- Innen können die Füße bereits kurz da- nach belasten und verlassen die Klinik in der Regel nach drei Tagen – und das, ohne dass Entlastungsschuhe oder Gehhilfen benötigt werden. Aber das ist noch nicht alles: Selbst bei von weit her angereisten PatientInnen ist die Weiter- behandlung kein Problem, da die Fäden nicht gezogen werden müssen. Die Technik ist sehr nachhaltig und daher
DAS GELENKZENTRUM
Das Gelenkzentrum Berlin wurde im Jahr 2001 gegründet und befindet sich am Kurfürstendamm 170, 10707 Berlin. Weitere Informationen finden Sie über die Homepage:
www.gelenkzentrum.de
oder auf dem Instagram-Account
gelenkzentrumberlin
u Dr. med. Masyar Rahmanzadeh Ärztlicher Leiter
Gelenkzentrum Berlin
Kurfürstendamm 170 10707 Berlin
Tel.: 030 / 31 01 30 07 info@gelenkzentrum.de
  
































































   56   57   58   59   60