Page 45 - ORTHOpress 3-2020 K
P. 45

                ANZEIGE l ORTHOpress
 Spezialistengespräch: GOLFSPORT Knieverletzungen behandeln, Knieverletzungen vermeiden
Eine gute Spieltechnik hilft nicht nur, möglichst siegreich aus einer Golf- Partie herauszukommen – sie unterstützt auch dabei, möglichst gesund daraus hervorzugehen. Ein besonders häufiger Verletzungsmechanismus beim Golfsport ist eine übermäßige Torsionsbewegung. Dr. med. Csaba Losonc, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin vom ORTHOPAEDICUM im Thermal-Badehaus Bad Neuenahr-Ahrweiler, be- richtet über diese Knieschäden.
Herr Dr. Losonc, als Klinik der PGA Germany haben Sie in Ihrer Praxis viel Erfahrung mit sportspezifischen Verlet- zungen. Wie kommt es insbesondere beim Golf zu Knieproblemen?
Dr. Losonc: Dafür gibt es im Grunde zwei Optionen: Bestehen bereits Vorschäden am Kniegelenk, können sie durch Über- und Fehlbelastung beim Golf vorder- gründig werden. Daraus resultiert dann ein schmerzhaftes Knie. Die zweite Möglichkeit wäre, dass der Patient bis- her keine Vorschäden hat, jedoch durch eine unsachgemäße Technik eine Fehl- belastung erzeugt. Damit überlastet er die Band- und Knorpelstrukturen des Knies und löst Schmerzen aus.
Wie werden diese zwei Zusammenhän- ge ermitteln?
Dr. Losonc: Die Unterscheidung ist recht einfach zu treffen. Wenn es in der Ver- gangenheit Vorschäden oder Voropera- tionen gegeben hat, ist anzunehmen, dass sie eine Schwachstelle bilden. Diese wurde möglicherweise durch das Golfen – eventuell mit einer nicht sach- gemäßen Technik–verstärkt oder hat sich verschlimmert. Hat es hingegen vor dem Golfen keine Beschwerden oder Er-
krankungen gegeben beziehungsweise sind solche nicht bekannt, muss man davon ausgehen, dass es sich um einen Überlastungsschaden handelt.
Worin besteht diese unsachgemäße Technik; ist für das Knie nicht insbeson- dere die Torsion beim Sprung gefährlich? Dr. Losonc: Das ist richtig, meist sind es zu starke oder abrupte Drehbewegun- gen, die zu Schäden am Knie führen. Beim Golfschlag kommt es zu einer Ge- wichtsverlagerung. Bei Rechtshändern liegt diese zunächst auf dem rechten Bein. Der Oberkörper dreht dann nach rechts und mit einer Beckenrotation in Richtung Ziel, das heißt nach links. An dieser Stelle kommt es dann zu einer Mehrbelastung des linken Beines und damit des Kniegelenkes dort. Durch die vollständige Überstreckung wer- den die Kniestrukturen abhängig vom Körpergewicht entsprechend stark belastet. Natürlich kann es auch bei sachgemäßerSpieltechnikzuSchäden am Knie kommen. Das zeigen immer wieder Verletzungen von Profisport- lern. So zum Beispiel auch bei Tiger Woods, der ja schon mehrfach am Knie operiert worden ist.
Handelt es sich um Knieprobleme, die durch Fehlbelastungen entstehen, ohne dass Vorschäden vorhanden sind, liegt wohl keine Arthrose vor?
Dr. Losonc: Genau, Beschwerden, die auf reine Fehl- oder Überbelastungen zurückgehen, sind sehr wahrschein- lich reparabel. Das bedeutet, dass sie durch Technikverbesserung und viel- leicht kurzzeitige Behandlungen im besten Falle auch vollständig wieder ausheilen können. Entstehen aller- dings durch gravierende Belastungen Knorpelschäden, sollten diese so früh wie möglich behandelt werden. Dazu stehen uns verschiedene Verfahren zur Verfügung, die individuell für den je- weiligen Fall angewendet werden kön- nen. Dazu gehören zum Beispiel Injek- tionen ins Knie mit Hyaluronsäure oder auch die sogenannte ACP-Behandlung (autologes konditioniertes Plasma). Dabei werden Wachstumsfaktoren aus dem eigenen Blut des Patienten ge- wonnenunddiesedannindasgeschä- digte Gelenk injiziert.
Herr Dr. Losonc, haben Sie recht herzli- chen Dank für das interessante Gespräch!
   Dr. med. Csaba Losonc, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin
  DAS KOMPETENZ
   ZENTRUM IM KREIS AHRWEILER Privat und alle gesetzlichen Kassen
ORTHOPAEDICUM
im Thermal-Badehaus
CHIRURGICUM
GOLF KLINIK
u ORTHOPAEDICUM
Privatpraxis für Orthopädie
und Sportmedizin
Kurgartenstrasse 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.: 02641 / 908 30 20 praxis@orthopaedicum-bad-neuenahr.de www.orthopaedicum-bad-neuenahr.de
Bad Neuenahr
                            Privatpraxis für Orthopädie und Sportmedizin
Praxis für operative und konservative Chirurgie
45






































































   43   44   45   46   47