Page 9 - ORTHOpress 1-20 Rhein-Main
P. 9

                Rolfing®
Für weniger Beschwerden und ein besseres Körpergefühl
Egal ob es das stetige Zwicken im unteren Rücken, die schmer- zenden Knie oder ein ständig verspannter Nacken ist: Mit vielen Beschwerden arrangiert man sich im Alltag einfach – bis irgendwann gar nichts mehr geht. Doch soweit muss es nicht kommen. „Mithilfe der Rolfing® - Faszientherapie können die Ursachen vieler Beschwerden behoben und ein besseres Körpergefühl erreicht werden“, erläutern die RolferTM Birgit Frank aus Berlin und Dr. Robert Schleip, leitender Forschungs- direktor der European Rolfing Association.
ANZEIGE l ORTHOpress
  Dr. Ida Paulina Rolf, Foto mit freund- licher Genehmigung von Certified Ad- vanced RolferTM David Kirk-Campbell.
Obwohl das Rolfing® bereits in den 1950er-Jahren von der Biochemikerin Dr. Ida Rolf entwickelt wurde, ist es Vie- len kein Begriff. Was genau verbirgt sich dahinter?
Birgit Frank: Rolfing® ist eine ganzheit- liche Faszientherapie, die darauf ab- zielt, den Körper wieder ins Gleichge- wicht zu bringen, Schmerzen zu lindern und ein positives Körpergefühl zu ver- mitteln. Die Therapie beruht auf der Er- kenntnis, dass unser Bindegewebe nicht bloß eine einfache Gewebehülle ist. So kann es sich zum Beispiel durch Stress, Verspannungen, Verletzungen oder Fehlbelastungen verhärten und verdicken. Die Aufgabe des Rolfings® besteht darin, diese Veränderungen aufzuspüren und diese durch eine spe- zielle Behandlung der Faszien zu besei- tigen. Für jeden von uns gibt es eine optimale Körperaus- und Aufrichtung, die unsere Beziehung zur Schwerkraft erleichtert. Unser Ziel ist es, diese Aus- richtung für jeden Patienten zu finden. Dr. Robert Schleip: All unsere Organe liegen in einem einzigen zusammen- hängenden Fasziennetz. Wie neuere Studien ergeben haben, sind Faszien sehr reichhaltig mit sensorischen Ner- venendigungen versehen. Wenn man
das gesamte Fasziennetz betrachtet, stellt dieses nach einer neuen Hoch- rechnung sogar das reichhaltigste Sin- nesorgan im menschlichen Körper dar. Veränderungen in diesem Faszien-Ner- vensystem können deshalb zu zahlrei- chen Beschwerden in den unterschied- lichsten Körperregionen führen. Dabei muss die schmerzende Region nicht zwingend mit dem Entstehungsort der Beschwerden übereinstimmen.
Wie genau sieht die Therapie aus?
Birgit Frank: Zunächst schaue ich mir die Haltung und das Gangbild des Pati- enten genau an und bespreche mögli- che Vorerkrankungen. Anschließend be- handle ich in zehn aufeinander aufbauenden Sitzungen das gesamte Faszien-Nervensystem . Dabei spüre ich mögliche Verhärtungen und andere Ver- änderungen mit den Händen auf und löse diese mit speziellen Handgriffen. Ich achte genau auf die Signale, die vom Körper des Patienten ausgehen. Al- tes Narbengewebe kann zum Beispiel dazu führen, dass das veränderte Fas- ziennetz den Körper auf eine Seite zieht und ihn dadurch aus dem Gleichgewicht bringt. Wir RolferTM machen das Gewebe wieder geschmeidig und sorgen dafür,
dass Muskeln und Gelenke wieder bes- ser in der Faszienhülle gleiten können. Dadurch geben wir dem Körper seine optimale Ausrichtung und Beweglich- keit zurück. Eine Sitzung dauert ca. 60Minuten. Man kann zunächst auch nur eine Sitzung buchen. Nach jeder Be- handlung sollte sich der Patient Zeit nehmen, das neue Körpergefühl auf sich wirken zu lassen.
Rolfing Verband Deutschland www.rolfing.de
  Ein RolferTM in Ihrer Nähe
Maike Wehmeier · N7/16b 68161 Mannheim · 0179 - 103 31 94 · info@rolfing-im-quadrat.de · www.rolfing-im-quadrat.de
9




















































































   7   8   9   10   11