Page 61 - ORTHOpress 1-20 Rhein-Main
P. 61

                ANZEIGE l ORTHOpress
  Kraftvoll in einen Apfel oder ein Brötchen zu beißen – für viele Men- schen jenseits der 60 ist das oft nur noch ein Traum. Nur selten hal- ten die „Dritten“, was die Werbung uns suggeriert. Oft machen sie aufgrund der mangelnden Funktionalität sogar richtiggehend ein- sam, weiß der Frankfurter Zahnarzt P. Tomovic. Mit einer neuartigen Implantattechnik verhilft er jetzt an nur einem Tag auch solchen Patienten zu festsitzendem Zahn-
ersatz, welche die unangenehme Prothese und die lästige Haft- creme nicht mehr sehen können.
Feste Zähne an einem
  Tag
 Wenn die natürlichen Zähne verloren gegangen sind, folgt auch heute noch bei den meisten Menschen eine Versorgung mit herausnehmbaren Prothesen, obwohl die Versorgung mit Zahnimplantaten in- zwischen eine funktionell und ästhe- tisch perfekte Alternative darstellt. Dass ein Gebiss nur für einen kurzen Moment einen guten Sitz hat, ist vielen nicht be- wusst. „Die Prothesen werden ja an ei- nen Zustand angepasst, der sich stän- dig ändert“, erläutert der erfahrene Implantologe P. Tomovic: „Im Laufe nur weniger Monate weicht der Kieferkno- chen immer weiter zurück. So entstehen Abweichungen und Hohlräume, die zu ganz unterschiedlichen Nebenerschei- nungen führen.“ Oft liegt das Gebiss schon nach kurzer Zeit nicht mehr voll- flächig auf, sodass Druckstellen entste- hen. Auch Polster und Haftcremes kön- nen hieran nur wenig ändern. P. Tomovic: „An ein natürliches Zubei- ßen wie mit echten Zähnen ist dann praktisch nicht mehr zu denken.“
Sozialer Rückzug auf Raten
Dazu kommen Probleme mit der Lautbil- dung. Nicht wenige Gebissträger entwi- ckeln durch die an mehreren Stellen un- kontrolliert ausströmende Atemluft ein charakteristisches Zischeln beim Spre- chen. Aus Angst, dass sich die Prothesen lösen, schränken die meisten ihre Mimik im Gespräch mit anderen unbewusst ein. P. Tomovic kennt die Problematik nur zu
gut:„Gebissträgerwerdenhäufigeinsil- big und lachen nicht mehr – auf Dauer ist der soziale Rückzug vorprogrammiert.“
Mit „Fast and Fixed“ die Sicherheit zurückgewinnen
Mit der neuen „Fast and Fixed“-Implan- tationstechnik gehört das jetzt glückli- cherweise der Vergangenheit an. Anders als bei herkömmlichen Implantaten muss dabei weder ein aufwendiger Kno- chenaufbaudurchgeführtnocheinemo- natelange Einheilung abgewartet wer- den. „Die ‚Fast-and-Fixed‘-Technik nutzt optimal den noch zur Verfügung stehen- den Knochen“, erklärt P. Tomovic das in- novative Verfahren. „Die seitlichen Im- plantatwurzeln werden bei dieser Methode nicht senkrecht eingebracht, sondern mit einem Neigungswinkel von etwa 30°. So ist man zur Verankerung der Implantate weniger auf den Knochen im Seitenbereich angewiesen, der meist besonders stark zurückweicht und des- halb einen Knochenaufbau notwendig macht. Auf jeweils vier Implantatwurzeln im Ober- und Unterkiefer kann so ein festsitzender Zahnersatz verankert wer- den – selbst dann, wenn bereits jahre- lang ein Gebiss getragen wurde.“
Normal zubeißen bereits am nächsten Tag
„Fast and Fixed“ – das bedeutet, dass die Patienten am Tag nach dem Eingriff wie- der mit eigenen festsitzenden Zähnen
essenkönnen.Undnichtnurdas:Grin- sen, Lachen, Küssen – all das, was die natürliche Lebensqualität ausmacht, kehrt mit einem Schlag zurück. Dadurch, dass die Implantate komplett in den vor- handenen festen Kieferknochen gesetzt werden, ist das Verfahren nicht nur sicher und schonend, sondern auch fast immer schmerzlos. „Das schönste Erfolgserleb- nis für mich als Zahnarzt ist, dass ich mit- bekomme, dass für meine Patienten mit der ‚Fast-and-Fixed‘-Technik nochmals einvölligneuer,unbeschwerterLebens- abschnitt beginnt“, so P. Tomovic.
Der Zahnarzt und Zahntechniker P. Tomovic, Ästhetische Zahnheilkunde in Frankfurt Westend, setzt auf die neuartige „Fast-and- Fixed"-Technik".
     Zahnarzt P. Tomovic
Ästhetische Zahnheilkunde
in Frankfurt Westend Bettinastr. 35 – 37
60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 90 74 48 00 www.zahnarzt-frankfurt-tomovic.de
61














































































   59   60   61   62   63