Page 55 - ORTHOpress 1-20 Rhein-Main
P. 55

                 mit Schmerzmitteln eingestellt ist, kann er nach Hause gehen. Er sollte aber un- bedingt die Anweisungen des Arztes be- folgen, da es sonst zu Komplikationen wie Infektionen, Wundheilungsstörun- gen oder einem Ausrenken (Luxation) des neuen Gelenks kommen kann. Eine Schulteroperation ist v. a. auch ein „Weich- teileingriff“, da man Sehnen, Muskel- und Kapselgewebe lösen und am Ende wieder fixieren muss. Nach der Opera- tion versuchen wir, das Gelenk früh zu bewegen. In den ersten 6 Wochen sind jedoch viele Bewegungen nur einge- schränkt erlaubt. Fast alle Patienten er- halten eine Orthese, die natürlich die Bewegungen und die Funktion einschrän- ken kann. Nach 6 – 8 Wochen ist eine ambulante oder stationäre Rehabilitati- onsbehandlung sinnvoll. Es ist wichtig zu wissen, dass eine intensive Physiothe- rapie noch längere Zeit erforderlich ist. Selbst 2–3 Jahre nach der Operation sind noch Verbesserungen der Funktion und Beweglichkeit möglich.
Welches Ergebnis kann man erwarten?
Das ist individuell verschieden und hängt unter anderem vom Alter des Pa- tienten und der Art der Verletzung so- wie der verwendeten Endoprothese ab. Die Implantation einer Schulterendo- prothese ist aus meiner Sicht eine Spe- zialisten-OP, die nur von erfahrenen Operateuren durchgeführt werden soll- te. Ist dies der Fall, werden die beiden Hauptziele Schmerzfreiheit und Selbst- ständigkeit fast immer erreicht. Die Haltbarkeit der Endoprothesen ist ebenfalls von vielen Faktoren wie dem Alter und dem Aktivitätslevel der Pati- enten abhängig. Letztendlich sind alle Endoprothesen „Verschleißteile“, so- dass man mit seinem Kunstgelenk pfleglich umgehen sollte. Im Einzelfall sollte man dies immer mit dem behan- delnden Arzt besprechen.
Herr Dr. Schneider haben Sie vielen Dank für das Gespräch!
ANZEIGE l ORTHOpress
  Ihr Ansprechpartner im
St. Josefs-Hospital Wiesbaden
Chefarzt Dr. med. Michael Schneider
Klinik für Unfall-, Hand- und Ellenbogenchirurgie Beethovenstr. 20 • 65189 Wiesbaden Tel.: 0611/177-34 01 www.joho.de
Chefarzt Dr. med. Michael Schneider
          „Die erste PUR Silikon Gel Technologie Maßeinlage
Die erste flexible, dauerelastische und extrem weiche PUR-Silikon Gel Maß- einlage reduziert und korrigierte harte Auftrittsstöße. Hierdurch werden Gelenke, Knochen, Bänder, Bandscheiben und Wirbelsäulen geschont. Sie laufen wie auf Wolken und fühlen sich selbst nach vielen Stunden noch fit und voller Energie. Müde Füße gehören der Vergangenheit an!“
ANZEIGE
Wir passen Ihre neuen Einlagen auch gerne Ihren Schuhen an. Damit Sie direkt durchstarten können. Bringen Sie Ihre Schuhe mit und wir kürzen Ihre neuen Einlagen direkt für dieses Paar Schuhe.
 Orthopädie-Technik Tretin GmbH Babenhäuser Straße 21
63128 Dietzenbach
Tel.: 06074 / 917 69 20
Fax: 06074 / 91 76 92 23 www.tretin.de info@tretin.de
    
















































































   53   54   55   56   57