Page 49 - ORTHOpress 1-20 Rhein-Main
P. 49

                    Titel l ORTHOpress
 pathischen und einen parasympathi- schem Bereich. Der Sympathikus ver- mittelt Reize, die mit einer anregenden und leistungssteigernden Wirkung ver- bunden sind. Dazu gehören zum Bei- spiel die Steigerung der Herztätigkeit, die Verengung der Gefäße oder die Ver- ringerung der Darmaktivität. Der Para- sympathikus sorgt dagegen für Erho- lung und Entspannung, also für einen niedrigeren Blutdruck, eine geringere Pulsfrequenz oder eine Verstärkung der Darmtätigkeit.
Während sympathische Nervenzellen im Brust- und Lendenbereich des Rü- ckenmarks angesiedelt sind, befinden sich die Zellen des parasympathischen Nervensystems im Hirnstamm und im unteren Bereich des Rückenmarks, dem sogenannten Sakralmark. Sym- pathikus und Parasympathikus stehen
in einem antagonistischen Wechsel- verhältnis zueinander und arbeiten teilweise getrennt voneinander, teil- weise gemeinsam.
Ein eigenes Gehirn für den Darm
Eine Sonderstellung im vegetativen Nervensystem nimmt das sogenannte enterische System oder Eingeweide- nervensystem ein. Dabei handelt es sich um ein Nervengeflecht, das sich zwischen den Muskeln in der Darm- wand befindet und daher auch als „Darmhirn“ bezeichnet wird. Auch wenn es stark von Sympathikus und Parasympathikus beeinflusst wird, ar- beitet es prinzipiell unabhängig von anderen Nerven.
von Klaus Bingler
 Graue und weiße Substanz
Das Gewebe des zentralen Ner- vensystems besteht aus grauer und weißer Substanz. Als graue Substanz bezeichnet man die Zellkörper der Nervenzellen, als weiße Substanz die zwischen ih- nen befindlichen Leitungsbah- nen. Im Gehirn liegt die graue Substanz außen, im Rückenmark wird die graue von der weißen Substanz umhüllt.
       WENN DER NERV HILFE BRAUCHT.
ZUM DIÄTMANAGEMENT VON WIRBELSÄULEN-SYNDROMEN, NEURALGIEN UND POLYNEUROPATHIEN.
Kostenloses Infomaterial: Tel.: 05245/92010-0 Email: info@orthim.de
+ KLEINE ÜBERRASCHUNG
• Versorgt den geschädigten Nerv mit Nährstoffen • Unterstützt den Wiederaufbau
• Nur eine Kapsel täglich
Mit dem
PLUS
an Cytidin
                   NEURO-orthim®: Zum Diätmanagement von Wirbelsäulen-Syndromen, Neuralgien und Polyneuropathien, die mit einer Schädigung des peripheren Nervensystems einhergehen. Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät) mit den Nervennährstoffen Uridinmonophosphat, Cytidinmonophosphat, Folsäure und Vitamin B12.
orthim GmbH & Co. KG · Otto-Hahn-Straße 17–19 · 33442 Herzebrock-Clarholz · www.orthim.de
    














































































   47   48   49   50   51