Page 26 - ORTHOpress 1-20 Rhein-Main
P. 26

                 ORTHOpress l ANZEIGE
 Wintermärchen werden wahr...
... im Wohnstift Mozart im Berchtesgadener Land
Stellen Sie sich vor, Sie würden morgens nach dem Aufwachen aus dem Fenster schauen und hätten einen traumhaften Aus- blick auf eine verschneite Berglandschaft. Stellen Sie sich vor, Sie würden beim Frühstück gemütlich mit Freunden zusammen- sitzen und gemeinsam den Tag planen. Nach einer Wanderung könnten Sie sich zum Beispiel in der Sauna aufwärmen und den Tag mit einem schönen Abendessen ausklingen lassen.
 Davon können Sie entweder nur träumen oder es tatsächlich zu Ihrem Leben machen! Das Wohn­
stift Mozart zählt zu den exklusivsten Seniorenresidenzen Deutschlands und bietet seinen Bewohnern ein Leben ohne Haushaltspflichten, dafür aber mit all den angenehmen Seiten des Le­ bens. Dazu zählen unter anderem ein tägliches Mittagessen mit der Auswahl zwischen drei verschiedenen Menüs sowie eine wöchentliche Grundreini­ gung der Wohnung.
Freizeit genießen
Die Region rund um das Wohnstift Mozart im oberbayerischen Luftkurort Ainring hat viel zu bieten. Freizeitaktivi­ täten wie Skilanglauf oder Schneewan­ derungen direkt von der Haustür aus – für jeden ist das Richtige dabei. Eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrs­ netz sowie der hauseigene Fahrdienst bieten den Bewohnern zahlreiche Mög­ lichkeiten, die herrliche Umgebung zu
erkunden. Die nahe gelegene Festspiel­ stadt Salzburg, der weltberühmte Kö­ nigssee oder die Gegend rund um den Chiemsee gehören zu den beliebtesten Zielen. Für Einkaufs­ und Arztfahrten in die nahe gelegenen Städte Freilassing oder Bad Reichenhall steht den Bewoh­ nern zudem ein hauseigener Carsharing­ Dienst mit einem E­Auto zur Verfügung. Ein niveauvolles Veranstaltungspro­ gramm mit Konzerten, Sprach­ und Mal­ kursen oder interessanten Vorträgen rundet das Angebot des Wohnstifts ab.
Sicher und geborgen
Gewählt werden kann zwischen ver­ schieden großen Wohnungen (31 bis über 100 qm), alle ausgestattet mit großer Balkonloggia oder Terrasse, hochwertiger Einbauküche, TV­Kabel­ anschluss, Internetzugang, Telefon mit Vitaltaste und Notruf. Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt. So leben die Bewohner privat und selbstbestimmt, haben aber die Gewissheit, dass im Notfall jederzeit Hilfe zur Stelle ist. Selbst wenn einmal Pflege notwendig sein sollte – sei es für kurze Zeit oder dauerhaft – kann diese im Haus durch fachkundige Mitarbeiter, entweder am­ bulant in der eigenen Wohnung oder im stationären Pflegebereich erfolgen. Das ist es, was das Leben im Wohnstift Mozart so unbeschwert macht.
Pure Entspannung
Gerade jetzt im Winter gibt es nichts Schöneres, als sich nach einem ausge­
dehnten Spaziergang an der frischen Luft aufzuwärmen und zu entspannen. Mit dem hauseigenen Vitalisarium bie­ tet das Wohnstift Mozart seinen Be­ wohnern eine Oase der Ruhe und Erho­ lung mit Dampfbad, Sauna und Hallenbad. Aber auch die körperliche Fitness kommt nicht zu kurz. Fitness­ und Gymnastikräume sowie eine Phy­ siotherapiepraxis mit Kassenzulassung geben Gelegenheit, der Gesundheit et­ was Gutes zu tun – bis ins hohe Alter und mit Gleichgesinnten, die oft zu Freunden werden.
Interessierte können ein Probewohnen vereinbaren.
u Weitere Informationen und Besichtigungstermine unter: Wohnstift Mozart Salzstraße 1
D­83404 Ainring­Mitterfelden / Obb. Tel.: 08654 / 577 ­ 0 info@wohnstift­mozart.de www.wohnstift­mozart.de
      26

















































































   24   25   26   27   28